Fotobox selber bauen oder doch Fotobox mieten?

Wie man eine Fotobox selber erstellt

Wie ihr wisst, versuche ich das Thema Öfen zu behandeln aber ich muss euch unbedingt von meiner Fotobox Erfahrung berichten, die ich selber gebaut habe.

In dem folgenden Beitrag möchte ich euch zeigen, wie man eine Fotobox erstellt.

Materialien die ihr brauchen werdet:

  • Digital Kamera
  • Kamera Tripod
  • Studiolicht
  • Licht-Schirm
  • Hammer und Nägel
  • Funkauslöser

fotobox mieten

Das Kamera Equipment

 

Eine normale Digital-Kamera reicht auf jeden Fall aus für eine DIY Kamera. Zusätzlich wird noch ein Tripod benötigt der so hoch sein sollte, dass zumindest Augenhöhte erreicht werden kann. Damit die Gäste dann bequem das Foto schießen können, dann noch einen Fernauslöser. So können die Gäste die Fotobox dann völlig selbständig nutzen. Ihr müsst sozusagen nicht den ganzen Abend den Fotografen spielen.

 

Gute Belichtung

 

Damit die Bilder nicht so düster aussehen, solltest du für gute Belichtung sorgen. Hierfür eignen sich Studiolichter sehr gut, welche mit einem Schirm so verstärkt werden können, dass ein größerer Bereich ausgeleuchtet wird. Ich empfehle euch das ganze ohne einen Blitz zu machen. Denn wenn die Gäste entertaint werden und ständig das Blitzlicht erscheint, dann könnten sich einige gestört fühlen.

 

Die Props

Was wäre eine Fotobox ohne die richtigen Props. So werden die Accessoires gerne genannt die für Photobooths genutzt werden. Wer nichts kaufen möchte, sollte mal in seinen eigenen Schrank schauen. Denn bei vielen wird sich zeigen, dass es hüte, Perücken, Schals und andere tolle Sachen gibt. Denn eins kann ich euch versprechen. Die Veranstaltung z.B. Hochzeit wird der Knaller wenn sie die Gäste verkleiden können. Umso später der Abend umso lustiger wird der Gebrauch.

 

Der Aufbau der Fotobox

 

Ihr braucht eigentlich nicht viel um eine günstige Selfiebox zu erstellen. Einen Tripod, eine Kamera die darauf passt und das Licht aufgestellt. Dann zu guter Letzt, noch die Photobooth App. Hier gibt es ganz viele unterschiedliche Anbieter. Shuttersnitch hat z.B. eine, die in Ordnung ist und fast nichts kostet. Dann müsst ihr unbedingt darauf aufpasst, dass ihr den Fokus der Kamera gut einstellt. Eine Fotobox mieten können ihr bei vielen aber auch der verlinkte hat ein gutes Angebot. Automatisch ist gut, wenn die Gäste nicht wissen wie viel Abstand sie halten sollen und einfach drauflosschießen. Allerdings werden die Fotos nicht so gut wie bei manueller Einstellung. Außerdem geht der Auslöser viel schneller. Zu guter Letzt, dann noch den Fernauslöser dran und schon kann der ganze Spaß losgehen.

Am besten ihr stellt einen Tisch neben der Fotobox hin, damit sich die Gäste die Props ganz bequem herausnehmen können. Meist braucht es bis der erste die Fotobox nutzt. Aber dann gibt es kein Halten mehr und jeder möchte das lustigste Bild machen. Ohne dass ihr was machen müsst, werden eure Gäste entertaint und unterhalten. Dazu gibt es noch gute Laune dazu.

Wenn ihr noch einen Rahmen um die Photo Booth wollt, dann nimmt einfach Sperrholz her. Das könnt ihr gut bearbeiten und kostet nicht viel. Leicht ist es dazu auch noch. Schrauben sind schnell gesetzt und mit Leim der Rest befestigt.

 

Ich hoffe ich konnte euch helfen und wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren.